Sarah Zhai Strauss(Peng Zhai),geboren in China absolvierte an der Hochschule für Musik und Tanz in Qingdao ihren Bachelor. 2008 erhielt sie an der Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelsohn und Bertholdy“ in Leipzig ihr Diplom. Zuerst bei Professor William Workman ,jetzt bei Professor R.Werner Dietrich wird sie in der Meisterklasse nächstes Jahr ihr Meisterkonzertexamen absovieren. Sie war Stipendiatin der Rosenberg Stiftung Hamburg Rotary Stiftung und Oscar und Vera Ritter Stiftung . Sie gastierte im Hamburger Kammertheater in der Gluck Oper„Orpheus und Eurydike“, im Freiburger Staatstheater und 2010 als „Despina“ in Mozarts „Cosi fan tutti“ .

Bei den Opernfestspielen in Gut Immling war sie 2012 als Cleopatra(Julius Cesar),2013 als Alcina(Alcina),2014 als General Asprano (Montezuma)zu sehen und konnte mehrfach das Publikum überzeugen.“Sie beweist einmal mehr,dass Sie das Zeug zur grossen Operndiva besitzt“(Artikel SZ Gut Immling 10.07.2012). Auch im Musicalbereich profilierte sie sich und nahm September 2012 in Madrid an dem Projekt „Singing for You“ teil . Als Solistin trat sie 2011 im Peking National Indoor Stadium unter der Leitung des Filmkomponisten Joe Hisaishi auf. 2012 beim Leipziger Bachfest war sie als Stipendiatin von „Live music now Leipzig“ zu hören. Bei zahlreichen internationalen Wettbewerben gewann sie erste Preise unter anderem den 3. Lion Gesangswettbewerb in Gut Immling und den ersten Preis des Jacob Pustina Wettbewerbes in Tschechien .2011 war sie Preisträgerin

in den Kategorien Preis der Wiener Städtischen und Sonderpreis Theater Pforzheim. Ihr Repertoire reicht von Bachs Oratorien über Lieder von Schubert

und Schuhmann bis hin zur Oper und Operette wie z.B. Die Zauberflöte (Pamina) ,der Freischütz (Ännchen), Tourandot (Liu) ,La Traviata (Violetta). Der frische lyrische Sopran von Sarah Zhai Strauss wird in den Medien oft gelobt und deshalb erhielt sie vom Meistro Placido Domingo persönlich eine Einladung zur Teilnahme an den jährlichen Weltoperngesangswettbewerben ,wo sie das Viertelfinale erreichte. Die Teilnahme an Meisterkursen reicht von Monserrat Caballe , Mirella Freni ,Sylvia Geszty ,Anna Tomowa-Sintow,Ilena Contubas bis Doreen de Feis und James Hooper ,mit denen sie seit 2014 intensiv zusammenarbeitet.